Die Krombacher Brauerei setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Daher richtet sich unsere Internetpräsenz nur an Personen über 16 Jahren.

Ich bin noch nicht
16 Jahre alt

Mehr Gewässer für den Schwarzstorch

Reichliche Altholzbestände und Ruhe sind besonders wichtig für den Lebensraum störungsempfindlicher Vogelarten wie dem Schwarzstorch, dem Schreiadler und dem Kranich.

Das Projektziel

Durch Renaturierung in der Lapitz-Geveziner Waldlandschaft möchte der NABU die Nahrungs- und Brutstätten von Schwarzstorch, Schreiadler und Kranich in der Mecklenburgischen Seenplatte sichern. Hierzu sollen intensiv bewirtschaftete Äcker in artenreiches Dauergrünland umgewandelt werden. Für das neu anzulegende Dauergrünland wird ein Nutzungsmanagement aufgebaut, welches die Wiesen als beutereiche Jagdgebiete entwickelt. Bereits vom NABU gesicherte Wiesen werden durch Grabenverschlüsse und Verplombung von Rohrdurchlässen weiter vernässt. Für ihre Pflege wird eine Herde von Wasserbüffeln aufgebaut, für die die Wiesen mit Zäunen und einem Winterunterstand eingerichtet werden.

Sicherung von Nahrungs- und Brutstätten

Durch eine natürliche Anhebung des Wasserspiegels werden kleine Nahrungsgewässer entstehen, von denen Schreitvögel wie der Schwarzstorch besonders profitieren.

Unser Partner

Der NABU setzt sich als einer der großen, anerkannten Naturschutzverbände in Deutschland seit über 115 Jahren dafür ein, Menschen für die Natur zu begeistern und zum Handeln zu bewegen. Neben Naturschutz vor Ort in über 2.000 Gruppen sind dafür große nationale und internationale Naturschutzprojekte, Forschung, politisches Engagement, Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit wichtige Bestandteile der Arbeit.

Auf der Suche nach Wasser

Jährlich kehrt der Schwarzstorch in seine vertraute Heimat zurück.

Mehr erfahren