Die Krombacher Brauerei setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Daher richtet sich unsere Internetpräsenz nur an Personen über 16 Jahren.

Ich bin noch nicht
16 Jahre alt

Mehr Lebensraum für den Otter

Der Fischotter zählt zu den gefährdetsten Säugetieren im gesamten europäischen Raum. Nur durch eine konsequente Renaturierung unserer Gewässer sowie Maßnahmen zur Entschärfung gefährlicher Brücken können wir seine Wiederausbreitung bei uns sichern.

Das Projektziel

In der Landschaft der Feldberger Seen und Mühlenbäche, wo viele Fischotter ihre Heimat haben, möchte der WWF das weitere Absinken der Wasserstände stoppen, um den Feuchtlebensraum des Otters dauerhaft zu sichern.

Neuen Lebensraum schaffen

Durch wasserrückhaltende Maßnahmen sollen feuchte Flächen geschaffen werden, um dem Fischotter langfristig einen Lebensraum zu geben. Die Vorbereitungen sind in vollem Gang – der WWF hat weitere Flächen erworben, damit der Wasserstand in dem Bachtal wieder angehoben werden kann. Schon jetzt sind im Godendorfer Mühlenbachttal 40 Seitengräben verschlossen worden. Weitere Dammbauten sind in Vorbereitung, auch im Oberlauf des benachbarten Dabelower Mühlenbachtals.

Unser Partner

Der WWF Deutschland ist Teil der internationalen Umweltschutzorganisation World Wide Fund for Nature (WWF). Er will die weltweite Zerstörung der Natur und Umwelt stoppen, die Biodiversität bewahren, Lebensräume schützen und eine Zukunft gestalten, in der Mensch und Natur in Einklang miteinander leben. Er ist einer der größten und erfahrensten Naturschutzorganisationen der Welt und in mehr als 100 Ländern aktiv. In Deutschland wird er von über 475.000 Förderern aktiv unterstützt. Rund um den Globus werden aktuell über 1200 Projekte zur Bewahrung der biologischen Vielfalt durchgeführt.

Er taucht endlich wieder auf

Der Fischotter zählt nach wie vor zu den gefährdetsten Säugetieren im gesamten europäischen Raum.

Mehr erfahren