Die Krombacher Brauerei, eine der führenden Premium-Brauereien Deutschlands, setzt sich seit Jahren für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Daher richtet sich die Internetpräsenz von Krombacher nur an Personen über 16 Jahren.
Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin.
Verwendung von Cookies
Diese Angabe wird in einem Cookie gespeichert. Weitere Informationen finden Sie hier.
Diese Webseite verwendet Cookies um das Nutzungsverhalten zu analysieren und die Nutzererfahrung zu verbessern. Nähere Informationen zu der Verwendung von Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Ignorieren
Akzeptieren

Schüler

Als Schüler kannst Du bei uns unterschiedliche Wege einschlagen: Berufsausbildung, Duales Studium oder Praktikum.

Du stehst kurz vor Deinem Abschluss, oder hast diesen schon in der Tasche? Dann steht für Dich nun der nächste Schritt an: Der Einstieg in das Berufsleben!

Wir bilden seit vielen Jahren erfolgreich junge Menschen in unserem Unternehmen aus. Dabei hast Du die Wahl zwischen kaufmännischen und technischen Berufen sowie einem Dualen Studium. Eine Ausbildung ist die Grundlage für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn, deshalb wirst Du bei uns optimal auf Deine spätere Tätigkeit vorbereitet.

Wir suchen Dich als: 

·  Dualer Student Mittelstandsmanagement (w/m)
·  Industriekaufmann (w/m)
·  Fachinformatiker – Fachrichtung Systemintegration oder Anwendungsentwicklung (w/m)
·  Brauer und Mälzer (w/m)
·  Fachkraft für Lebensmitteltechnik (w/m)
·  Elektroniker für Betriebstechnik (w/m)

·  Berufskraftfahrer (w/m) und
·  Fachlagerist (w/m).

Unser Ziel ist es, Dual Studierende und Auszubildende nach Ihrem erfolgreichen Abschluss zu übernehmen. Jedoch hängt dies immer vom Erfolg der Ausbildung und unserem dann aktuellen Bedarf ab. Dieses Bestreben zeigt sich in der hohen Zahl ehemaliger Auszubildenden, die noch heute in unserem Unternehmen tätig sind.

Die Bewerbung erfolgt über unser Online-Bewerbungsformular. Zusätzlich benötigen wir Dein Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse / Nachweise (besonders wichtig das letzte Schulzeugnis), die Du dem Online-Formular anhängen kannst. Du solltest Dich jeweils ein Jahr vor Start der Ausbildung bei uns auf die ausgeschriebenen Ausbildungsplätze bewerben. Die Vergütung aller Auszubildenden richtet sich nach dem jeweils gültigen Tarifvertrag.

Allgemeine Fragen zum Bereich Ausbildung beantwortet Dir Heike Klettke unter 02732/880-866.

Einblick in die Welt unserer Azubis

Auszubildende Brauerin und Mälzerin Nadja Köbernik

1. Welche Stationen hast Du während Deiner Ausbildung durchlaufen?

Nadja Köbernik: Ich war bereits in der Mälzerei, dem Gär- und Lagerkeller, der Filtration, dem Labor, der Schlosserei, der Elektrowerkstatt sowie dem Kessel- und Maschinenhaus.

2. Wie eigenständig kannst Du arbeiten? 

Nadja: Die meisten Tätigkeiten verrichte ich alleine, somit lernt man schon von Beginn an, eigenständig und eigenverantwortlich zu arbeiten. An neue oder unbekannte Aufgaben werden wir von Gesellen herangeführt. Bei größeren Aufgaben arbeite ich im Team mit anderen Azubis oder Gesellen. 

3. Welche Aufgaben umfasst Deine Tätigkeit bei Krombacher?

Nadja: Nach der Ausbildung gehört das Überwachen und Steuern der Anlagen von der Schaltwarte aus zu meiner Haupttätigkeit. Reinigungsarbeiten sind sowohl in der Ausbildung, als auch später sehr wichtig. 

4. Warum hast Du Dich gerade bei Krombacher beworben?

Nadja: Durch mein chemisches und biologisches Interesse bin ich auf den Beruf des Brauers und Mälzers aufmerksam geworden. Durch ein Praktikum in der Krombacher Brauerei bestätigte sich mein Berufswunsch. Während des Praktikums hat mich besonders fasziniert, dass Krombacher eine der modernsten und größten Brauereien ist, das Miteinander aber dennoch sehr familiär ist. 

5. Was erwartest Du von deiner Ausbildung bei Krombacher?

Nadja: Ich erwarte von meiner Ausbildung, dass ich einen Einblick und Überblick von allen Abteilungen bekomme und dass mir in diesen das jeweilige Fachwissen vermittelt wird. Außerdem ist mir das Sammeln von Erfahrung sehr wichtig, sodass ich insgesamt eine qualifizierte Ausbildung abschließe, die mir in meiner beruflichen Zukunft von Nutzen ist.

6. Was ist Deiner Meinung nach das Wichtigste, was Du in deiner Ausbildung bei Krombacher bisher gelernt hast?

Nadja: Einerseits habe ich das eigenständige und eigenverantwortliche Arbeiten gelernt sowie das Verknüpfen von Informationen, um den Überblick nicht zu verlieren. Vor allem aber habe ich gelernt, dass Hygiene in einem produzierenden Unternehmen immer an oberster Stelle steht. Darüber hinaus habe ich gelernt, wie wichtig eine fundierte Planung und das richtige Zusammenspiel der verschiedenen Abteilungen ist, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

7. Kannst Du die in der Berufsschule gelernten Inhalte in Deiner Ausbildung umsetzen?

Nadja: Ja, auf jeden Fall. Themen, die in der Schule nur theoretisch besprochen wurden, sind besser nachvollziehbar, wenn man sie in der Praxis anwenden kann. Andersherum ist es genauso. Man kann sagen, dass Theorie und Praxis sich optimal ergänzen.

8. Wie empfindest Du die Unternehmenskultur bei Krombacher?

Nadja: Ich empfinde die Unternehmenskultur als sehr gut, da es trotz der vielen Mitarbeiter und Abteilungen sehr familiär ist. Jeder Mitarbeiter wird wertgeschätzt. Außerdem finde ich es positiv, dass die Krombacher Brauerei großen Wert auf Nachhaltigkeit legt. 

9. Wie sind Deine Arbeitszeiten?

Nadja: Normalerweise arbeiten wir während der Ausbildung ausschließlich in der Frühschicht. Diese geht von 05:40 bis 13:40 Uhr. Sobald wir 18 Jahre alt sind, kann es aber vorkommen, dass wir auch mal der Spät- oder Nachtschicht zugeteilt werden. Nach der Ausbildung werden wir komplett in den Schichtbetrieb mit eingebunden.

10. Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?

Nadja: Der Tag beginnt mit der Schichtübergabe, bei der alles besprochen wird, was in der vorherigen Schicht gemacht wurde oder was in der folgenden Schicht noch getan werden muss. Danach werden täglich anfallende Arbeiten erledigt, wie beispielsweise die Entnahme von Proben aus den Tanks.

11. Wie empfindest Du die Chancen, die sich aus der Ausbildung bei der Krombacher Brauerei ergeben?

Nadja: Die Ausbildung in der Krombacher Brauerei stellt definitiv eine gute Basis für eine Tätigkeit im Brauwesen dar. Die Krombacher Brauerei ist über die Zeit stark gewachsen. Somit hat man es mit unterschiedlichsten Technologien zu tun. Auch, dass man während der Ausbildung in allen Teilbereichen eingesetzt wird, hilft einem dabei, über den Tellerrand hinauszuschauen und sich mit jedweden Fragestellungen bezüglich der Bierherstellung auseinanderzusetzen.

Haben Sie Fragen?
Das Krombacher Service-Team hilft Ihnen gerne persönlich weiter.
Service Hotline:
Unser Service-Team ist montags bis donnerstags zwischen 08:00 Uhr und 19:00 Uhr und freitags zwischen 08:00 Uhr und 17:00 Uhr für Sie persönlich da.