Die Krombacher Brauerei, eine der führenden Premium-Brauereien Deutschlands, setzt sich seit Jahren für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Daher richtet sich die Internetpräsenz von Krombacher nur an Personen über 16 Jahren.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin.
Verwendung von Cookies

Diese Angabe wird in einem Cookie gespeichert. Weitere Informationen finden Sie hier.

Brauerei

Nachhaltig Grillen

Gute Freunde, gute Laune, gutes Wetter! Perfekte Voraussetzung für einen schönen Grillabend. Was nach einem gelungenen Sommerabend klingt, kann aber auch eine Kehrseite haben. Grillen ist nämlich je nachdem wie man es macht nicht immer umweltschonend. Mit ein paar Tipps und Tricks kannst du allerdings absolut nachhaltig grillen und deiner Umwelt etwas Gutes tun. Wie das geht und was du lieber vermeiden solltest erfährst du hier.

Der Grill

Mehrweg- statt Einweggrill!

Wegwerfgrills aus Aluminium sind definitiv alles andere als nachhaltig. Nicht nur die Aluschale ist hier das Problem, sondern auch der hohe Energieaufwand bei der Herstellung sowie der durch den einmaligen Gebrauch produzierte Müll. 

Eine nachhaltigere Alternative bieten ökologische Einmal-Grills, mit kompostierbaren Holzböden. Den besten Nachhaltigkeitsfaktor haben aber natürlich Mehrweg-Grills, wie unsere Krombacher Beer Box, die sich in kleineren Größen auch einfach transportieren lassen.

Die Grillkohle

Wie nachhaltig ist welche Kohle?

Herkömmliche Grillkohlen sind oft leider nicht nachhaltig. Da ist es wichtig auf folgende Siegel zu Standards der Qualität und Umweltbelastung zu achten: FSC, PEFC, Naturland und DIN EN 1860-2. Nichtsdestotrotz gibt es viele, bessere Alternativen, die nachhaltiges Grillen ermöglichen:

1. Kohle aus Kokusnussschalen: Dieses Abfallprodukt ist absolut nachhaltig und kein Baum muss dafür gerodet werden! Zwei weitere Vorteile bieten der dreimal höhere Brennwert als bei Holzkohle sowie die sehr geringe Rauchentwicklung.

2. Kohle aus Bambus: Bambus ist ein schnell nachwachsender Rohstoff und verholzt schon nach etwa drei Jahren. Wie bei den Kokusnussschalen wird auch hier kein Baum gerodet, sondern geschnitten, sodass keine Bodenerosionen verursacht werden. Außerdem brennt die Kohle ca. drei mal länger als Holzkohle und das CO2-neutral sowie schwefelfrei.

3. Kohle aus Olivenkernen: Diese Briketts entstehen aus Kernen, Schalen und Fruchtfleisch, die als Abfall der Olivenöl-Pressung anfallen. Eine optimale nachhaltige Alternative, die Müll vermeidet, länger brennt und wenig Rauch entwickelt.

4. Heimisches Holz: Immer mehr Grillfreunde setzen auf Holz, um nachhaltig zu grillen. Verbrennt man Holz direkt, emittiert es höchstens soviel CO2 wie es im Lebens aus der Luft aufnimmt. Achte dabei auf Holz aus heimischer, nachhaltiger Forstwirtschaft, sodass es ressourcenschonend, mit kurzen Transportwegen, hergestellt wird. Vor allem Buchen- und Birkenhölzer erzeugen eine lang haltende Glut.

Der Anzünder

Weg mit chemischen Anzündern!

Auch bei Grill-Anzündern gibt es FSC-zertifizierte Produkte. Achte zudem auf natürliche Anzünder aus Holz, etwa mit Wachs oder verwende Kaminanzünder. Diese basieren auf nachwachsenden Rohstoffen, werden ohne chemische Zusätze hergestellt und sind somit ressourcenschonender sowie umweltfreundlicher als chemische Grillanzünder.

Eine weitere Alternative sind pflanzliche, flüssige Grillanzünder aus nachwachsenden Rohstoffen, die biologisch abbaubar sind. Du kannst aber auch einfach deine eigenen nachhaltigen Grillanzünder herstellen. Wir zeigen dir wie es geht:

Zur Anleitung

Grillen ohne Alufolie!

Alles rund um Alternativen zur Alufolie:

Alufolie ist absolut nicht nachhaltig, weshalb du zu Alternativen beim Grillen greifen solltest. Grillkörbe, -bretter, -gitter und Gemüseblätter eignen sich dafür perfekt.

In Grillbrettern und -körben lassen sich super Gemüse und Kartoffeln zubereiten. Gemüseblätter sind zudem optimal um nachhaltig kleine Käse- oder Fischpäckchen zu grillen. Besonders gut eignen sich hier Kohl-, Wein-, Mangold- oder Bananenblätter. Kleiner Tipp: bestreiche die Blätter mit Öl! Jetzt brauchst du noch eine nachhaltige Alternative für die Aufbewahrung und das Frischhalten deiner Speisen nach dem Grillen? Dafür kannst du Bienenwachstücher verwenden, die sogar ganz einfach selber herzustellen sind! Wir zeigen dir wie:

Jetzt nachmachen

Grillzubehör

Besteck, Teller, Becher & Co.

Es gilt: kein Plastikgeschirr beim Grillen! Mit Einwegprodukten wird eine Menge Müll produziert. Verwende zumindest nachhaltiges Wegwirfgeschirr, wie Bambus-Geschirr, das biologisch abbaubar ist. Am besten nimmst du dir aber als nachhaltigste Alternative direkt dein Besteck von zuhause mit. Dadurch kann sehr viel Abfall verhindert werden. Besonders wichtig ist vor allem, den produzierten Müll wieder mitzunehmen.

 

Der Ort

Es gilt: vorsichtig grillen und Müll vermeiden!

Neben dem eigenen Garten oder Balkon, gibt es zahlreiche öffentliche Grillplätze, an denen das Grillen im Grünen erlaubt ist. Dort ist häufig sogar schon ein Grillrost und die Kohle vorhanden. Achte aber unbedingt auf die geltenden Brandschutzvorschriften sowie darauf, dass der Grill am Ende wirklich abgekühlt ist. Möchtest du allerdings nur picknicken, eignet sich jeder schöne Ort außerhalb von Naturschutzgebieten. Vielleicht ja sogar ein schöner Ort an einem Fluss oder See?

Food

Das richtige Rezept für den Grillabend!

Ein Picknick oder Grillabend kann nur nachhaltig sein, wenn es auch das Essen, welches  gegessen wird, ist. Wie wäre es zum Beispiel mal mit Grillen ohne Fleisch? Es gibt zahlreiche super leckere vegetarische Rezepte. Möchte man allerdings doch nicht ganz auf Fleisch verzichten, sollte man auf Qualität und Nachhaltigkeitssiegel sowie auf regionale Ware oder Bio Produkte achten. Grille zudem lieber weniger, dafür aber besseres Fleisch. Als Beilage eignen sich jederzeit saisonale und regionale Salate. Wir haben dir auch einige leckere Grillrezepte zusammen gestellt:

 

Zu den Grillrezepten

Spiel und Spaß in der Natur

Im Grünen wird uns nie langweilig!

Du willst bei deinem Grillabend auch etwas cooles spielen? Dann haben wir ein paar spannende Ideen für dich:

1. Wikingerschach

2. Fresbee, Fußball oder Federball mit Freunden

3. Drachen steigen lassen

So wirst du die Umwelt um dich herum noch bewusster wahrnehmen und deine Kreativität fördern. Also absolut empfehlenswert für jung und alt! Bist du von deinen Liebsten umgeben, dann ist es auch einfach wunderschön gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen und Geschichten zu erzählen.

Jetzt das passende Zubehör entdecken!

Nun weißt du wie man nachhaltig grillt und dir fehlt nur noch das passende Equipment? Dann schau in unserem Shop vorbei!

Zum Shop
Krombacher Customer Care Team
Wir helfen gerne persönlich weiter.
Service Hotline:
Unser Customer Care Team ist montags bis donnerstags zwischen 08:00 Uhr und 19:00 Uhr und freitags zwischen 08:00 Uhr und 17:00 Uhr persönlich erreichbar.